Jugend

Jungangler für die Natur und Umwelt gewinnen und das Interesse am Angeln zu wecken.

Unsere Jugendgruppe bestand zum Jahresbeginn 2016 aus 8 Jugendlichen im Alter von 11 bis 17 Jahren. Und weil viele Jungangler ihre Freunde zum Angeln mitnehmen, und ihnen ihr Hobby vorführen, nimmt das Interesse und die Anfragen für eine Mitgliedschaft stetig zu.
Sie nehmen aktiv am Angeln und am gemeinsamen Vereinsleben teil. Unser Konzept der Jugendarbeit beinhaltet Themen des Fischfangs und des Naturschutzes, auch werden soziale Aspekte nicht vernachlässigt.

Das Heranführen an die anglerische Praxis

Aufgabe der Jugendwarte ist es somit, die Jugendlichen in den Bereichen Fischkunde, Gerätekunde, Gewässerkunde und Gesetzeskunde zu schulen, und sie dazu für die Notwendigkeiten des Naturschutzes und der Landschaftspflege zu
Sensibilisieren, und zu verantwortungsvollem Handeln gegenüber der Kreatur und der Natur anzuhalten.
Dabei soll auch das Gemeinschaftsgefühl der Jugendlichen in der Gruppe durch das gemeinsame Erleben am Gewässer gestärkt werden. Mit solcher Ausbildung versehen, fällt es unseren Jugendlichen dann wesentlich leichter, sich auf die Fischerprüfung vorzubereiten (sofern diese noch nicht abgelegt wurde), die spätestens mit dem 16. Lebensjahr abgelegt werden muss.
Mehrmals im Jahr trifft sich die Jugendgruppe zum gemeinsamen Fischen am Langener Waldsee, zum Angeln mit befreundeten Vereinen an deren Gewässer, oder auch zu Tagestouren und Ausflügen an unbekannte Gewässer. Diese Fischen beinhalten u.a. auch Nachtangeln und / oder Bootsangeln auf Raubfische, mit zusätzlicher Unterstützung erfahrener „Alt-Angler.

Jugend

….und natürlich werden auch Fische gefangen

Zu den favorisierten Zielfischen der Jugendlichen bei allen Veranstaltungen, gehören natürlich Karpfen, Forellen, Aale, Hechte, Zander und Barsche. Aber auch die „kleinen" Arten wie Bresen, Rotfedern usw. wollen gelegentlich herausgefordert und überlistet werden, was an manchen Tagen auch nicht die einfachste Aufgabe darstellt.
Zur Vorbereitung auf die Gemeinschaftsfischen und Ausflüge der Jugendgruppe, und zur Schulung verschiedenster Angeltechniken, findet vor jeder Veranstaltung ein entsprechendes Vortreffen statt, um vorab die Angelkästen, Ruten und sonstigen Utensilien zu überprüfen um ggf. noch fehlende Dinge einkaufen zu können, bzw. vorab schon mal die benötigten Montagen zu üben und ein wenig Wissen über die beangelten Zielfische zu vermitteln.

Die Jugendfahrten

Ein Hauptbestandteil und Höhepunkt des Angeljahres der Jugendgruppe, ist natürlich die alljährliche Jugendfahrt. Hier werden immer wieder verschiedene Gewässer und Ziele angesteuert. Mal heißt das Ziel Nord- oder Ostsee in Dänemark, mal ist es ein Fließwasser im Ausland, das Meer auf den Kanaren, oder aber auch eine Fahrt an Gewässer in heimischen Gefilden.
Sofern im vollen Terminkalender noch ein wenig Platz ist – auch bei Jugendlichen ist ein freier Termin nicht immer leicht zu finden – werden zusätzlich weitere Besichtigungen oder z.B. ein Besuch einer Angelmesse eingeplant.

Der Abschluss des Jahres bildet dann die Weihnachtsfeier der Jugendgruppe.